"Nachhaltige Wohnungsmodernisierung mit Qualitätssicherung"

Workshop-Reihe für BaumeisterInnen

Hausverstand.Com sucht Partner als Generalunternehmer für die nachhaltige Modernisierung von Altbauwohnungen. Dazu findet eine von klimaaktiv unterstützte dreiteilige Workshop-Reihe im OpenLab am Wiener Siebensternplatz statt.

In einem von der Stadt Wien geförderten Forschungsprojekt wird mit den Projektpartnern IBO und Wiener Komfortfenster eine Planungs- und Kalkulationsmatrix für die Modernisierung von Nutzungseinheiten entwickelt. Durch höchste thermisch-energetische und ökologische Qualitäten sollen insbesondere Gründerzeit-Objekte an Behaglichkeit und Immobilienwert gewinnen. Wichtige Planungsparameter sind dabei die Nachhaltigkeitskriterien von klimaktiv und die Qualitätssicherung bei der Ausführung und im Betrieb.

Über die klassische Wohnungssanierung hinaus, werden innovative Möglichkeiten zur Steigerung der Behaglichkeit erforscht, wie der Einsatz von Innendämmungen, Flächenheizsystemen und kontrollierten Lüftungsanlagen sowie die Verbesserung bestehender Kastenfenster. Für sanierungswillige Wohnungseigentümer soll jedoch nicht nur die Qualität der Ausführung, sondern bereits in der Planungsphase Kostensicherheit gewährleistet werden.

Das als Geschäftsmodell angelegte Projekt sieht vor, bereits in der Erstberatung sehr rasch eine Grobkalkulation für die Verbesserungen erstellen zu können – beispielsweise im Zuge der Energieausweiserstellung.

In einer dreiteiligen Workshop-Reihe sollen gemeinsam mit Baumeistern als Generalunternehmer brauchbare Kalkulationsgrundlagen erarbeitet werden. Den Nutzen für die Teilnehmer sehen die Projektpartner darin, neue Kalkulationsansätze für ökologische und innovative Materialien, Komponenten und Technologien zu finden um damit neue Märkte zu erschließen.

Im OpenLab am Siebensternplatz können sich Interessierte künftig in der Dauerausstellung „Nachhaltige Wohnungsmodernisierung“ umfassend zu diesen Themen beraten lassen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.